Exerzitien mit P. Pius

Sie sind hier: Startseite Geistliche Impulse ... zu Ostern Für immer dahin?

Startseite
Jahresprogramm
Vorschau
Predigten
Vorträge
Bildmeditationen
Geistliche Impulse
   ... zur Adventszeit
   ... zu Weihnachten
   ... zur Fastenzeit / Karwoche
   ... zu Ostern
   ... zu Pfingsten
   ... zu Heiligenfeste
   ... zu Herrenfeste
   ... im Laufe des Kirchenjahres
   ... zu sonstigen Anlässen
   ... zum Umgang mit der Zeit
   ... zur Stille / Mitte
   Gebete
   Geschichten / Legenden
Persönliches
Fotogalerie
Kontakt
Links
 
 
 
 

Für immer dahin?

 

Aus, Punkt, Schluss, Ende, dahin, -

sagte der Tod jedes Mal triumphierend

und schickte sich an,

für Zeit und Ewigkeit

die Pose des Herrn und

Siegers einzunehmen.

 

Da erschien unerwartet

wie der Tod es selbst gern tut,

der Auferstandene.

Der Tod neigte sich tief vor ihm,

dem wahren Herrn des Lebens und

dem Sieger über ihn, den Tod,

dem Herrn von Zeit und Ewigkeit.

 

Und der Auferstandene sprach:

Wer glaubt und vertraut,

wer hofft und liebt,

der lebt und wird in Ewigkeit leben.

Er wird sterben,

aber nicht tot und

für immer dahin sein.

 

Der Tod hatte verstanden

und verneigte sich erneut

vor dem Auferstandenen

ohne ein Wort des Widerspruchs.

 

Klemens Nodewald

   Druckansicht

 

Seitenanfang