Exerzitien mit P. Pius

Sie sind hier: Startseite Geschichten / Legenden Gott hilft dem Arbeitenden

Startseite
Jahresprogramm
Vorschau
Predigten
Vorträge
Bildmeditationen
Geistliche Impulse
   ... zur Adventszeit
   ... zu Weihnachten
   ... zur Fastenzeit / Karwoche
   ... zu Ostern
   ... zu Pfingsten
   ... zu Heiligenfeste
   ... zu Herrenfeste
   ... im Laufe des Kirchenjahres
   ... zu sonstigen Anlässen
   ... zum Umgang mit der Zeit
   ... zur Stille / Mitte
   Gebete
   Geschichten / Legenden
Persönliches
Fotogalerie
Kontakt
Links
 
 
 
 

Gott hilft dem Arbeitenden

Zwei Lastkutscher kamen mit vollgeladenen Karren daher. Die Wege waren verschlammt, und beide Karren fuhren sich fest.

 

Einer der beiden Kutscher war fromm. Er fiel dort im Schlamm auf die Knie und begann Gott darum zu bitten, ihm zu helfen. Mit Blick zum Himmel betete und betete er unaufhörlich.

 

Währenddessen fluchte der andere, arbeitete aber. Er suchte sich Zweige, Blätter und Erde zusammen. Er schob am Karren. Er schimpfte, was das Zeug hielt. Und da geschah das Wunder: Aus der Höhe steigt ein Engel nieder. Zur Überraschung der beiden Kutscher kommt er aber jenem zur Hilfe, der geflucht hat. Der arme Mann wird ganz verwirrt und ruft aus: "Entschuldige, das muss ein Irrtum sein. Sicher gilt die Hilfe dem anderen." Aber der Engel sagte: "Nein, sie gilt dir. Gott hilft dem, der arbeitet".

 

Natürlich werden wir daraus nicht den Schluss ziehen, zu schimpfen sei richtig und zu fluchen nicht falsch. Aber wer Gott die Verantwortung für alles auflädt und nur betet und Gelübde ablegt, ohne Anstrengungen zu übernehmen, der hat das Christentum nicht verstanden.

 

Dom Helder Camara

   Druckansicht

 

Seitenanfang