Exerzitien mit P. Pius

Sie sind hier: Startseite Geistliche Impulse ... im Laufe des Kirchenjahres Berührungen

Startseite
Jahresprogramm
Vorschau
Predigten
Vorträge
Bildmeditationen
Geistliche Impulse
   ... zur Adventszeit
   ... zu Weihnachten
   ... zur Fastenzeit / Karwoche
   ... zu Ostern
   ... zu Pfingsten
   ... im Laufe des Kirchenjahres
   ... zu sonstigen Anlässen
   ... zum Umgang mit der Zeit
   ... zur Stille / Mitte
   Gebete
   Geschichten / Legenden
Persönliches
Fotogalerie
Kontakt
Links
 
 
 
 

Berührungen (Mk 5, 32 - 43)

 

Die eine:

seit 12 Jahren blutflüssig,

unrein, unberührbar, ausgegrenzt.

Keiner kommt ihr nahe.

Keiner fasst sie an.

Sie fühlt sich wie tot.

 

Die andere:

erst 12 Jahre alt,

jung, blühend, zärtlich geliebt, umsorgt,

jedoch unheilbar erkrankt.

Keiner kann ihr mehr helfen.

Man stellt fest: Sie ist tot.

 

Einer

lässt sich anrühren von diesem Leid,

scheut nicht die Berührung.

 

Er lässt sich von der Unberührbaren berühren:

„Du sollst von deinem Leiden geheilt sein.“

Er nimmt die Leblose bei der Hand:

„Mädchen, steh auf!“

 

Hab Vertrauen!

Berühre und lass dich berühren.

Lass dich mit neuem Leben beschenken.

 

Gisela Baltes

   Druckansicht

 

Seitenanfang