Exerzitien mit P. Pius

Sie sind hier: Startseite Geistliche Impulse ... im Laufe des Kirchenjahres Überall ist Gottes Acker

Startseite
Jahresprogramm
Vorschau
Predigten
Vorträge
Bildmeditationen
Geistliche Impulse
   ... zur Adventszeit
   ... zu Weihnachten
   ... zur Fastenzeit / Karwoche
   ... zu Ostern
   ... zu Pfingsten
   ... im Laufe des Kirchenjahres
   ... zu sonstigen Anlässen
   ... zum Umgang mit der Zeit
   ... zur Stille / Mitte
   Gebete
   Geschichten / Legenden
Persönliches
Fotogalerie
Kontakt
Links
 
 
 
 

Überall ist Gottes Acker

Überall ist Gottes Acker.

Wir selbst und unser Herz, die Gemeinde, die ganze Kirche, die Gesellschaft und die Welt.

 

Überall sät Gott sein Wort, seinen Willen, seinen Geist, seinen Samen unter die Menschen. Und überall wächst neben dem Weizen auch Unkraut.

 

An uns ist es nicht, zu richten, auszureißen, zu verbrennen und zu vernichten.

Das ist Sache Gottes, seiner Geduld und seines Gerichtes.

 

An uns ist es seinem Namen Nahrung zu geben, ihn wurzeln zu lassen, ihn fruchtbar werden zu lassen in uns.

 

Wenn dann das Finale angestimmt und die Ernte eingeholt wird, dann wird uns Gott nicht daran messen, ob wir geeifert haben gegen das Unkraut, sondern ob wir selbst zu Weizen geworden sind, der Wert ist, in die Scheunen Gottes eingefahren und gesammelt zu werden.

   Druckansicht

 

Seitenanfang